5 Materialcharakterisierungstechniken bei der Particle Testing Authority

Die Materialcharakterisierung ist ein grundlegender Prozess, der ein breites Spektrum an analytischen Methoden und Techniken umfasst. Sie ist weder durch eine bestimmte Anwendung noch durch eine bestimmte Technologie umfassend zu beschreiben. Stattdessen bezieht sie sich auf ein breites Feld von Prinzipien, mit denen die Eigenschaften und die Struktur von Materialien untersucht und quantifiziert werden.

Wir bei Particle Testing Authority sind stolz auf den Umfang unserer Möglichkeiten zur Charakterisierung von Materialien. Wir bieten ein umfassendes Angebot von analytischen Dienstleistungen an, mit denen die Schlüsseleigenschaften verschiedener Probenmaterialien untersucht und getestet werden können. In diesem Artikel möchten wir Ihnen eine kurze Einführung in fünf unserer relevanten Techniken zur Materialcharakterisierung geben.

Chemisorption

Als eine der Schlüsselmethoden bei der Materialcharakterisierung von katalytischen Materialien ist die Untersuchung mittels Chemisorption entscheidend für die Prüfung der Reaktivität von Materialien unter bestimmten thermodynamischen Bedingungen. Bei der Particle Testing Authority wenden wir sowohl volumetrische als auch dynamische Chemisorptionsmethoden an, um die Reaktionskinetik einer Vielzahl von Katalysatoren zu bewerten.

Erfahren Sie mehr über Chemisorption: Anwendungen, Prinzipien & Mehr

Dichte-Analyse

Die Dichte ist eine inhärente Eigenschaft, die als Masse-Volumen-Verhältnis eines Materials bei bestimmten Temperaturen und Drücken definiert ist. Sie ist entscheidend für die Qualitätssicherung und -kontrolle (QA/QC), wo Dichteschwankungen auf eine falsche Dosierung oder das Vorhandensein von Verunreinigungen hindeuten können. Bei der Particle Testing Authority setzen wir eine Reihe von Dichteanalysen ein, von der Schüttdichte, Skelettdichte, umgebene Dichte bis hin zur Quecksilberintrusion.

Quecksilber-Intrusionsporosimetrie

Die Quecksilber-Intrusionsporosimetrie, auch als MIP abgekürzt, ist eine hochmoderne Analysetechnik, die ausnutzt, dass Quecksilber (Hg) eine nichtbenetzende Flüssigkeit ist. Diese Methode wird eingesetzt, um das Porenvolumen, die Porengrößenverteilung, den durchschnittlichen Porendurchmesser, verschiedene Dichtewerte (Schütt- und Skelettdichte) sowie eine geschätzte Porenoberfläche zu charakterisieren. Die Particle Testing Authority baut auf dem Fachwissen der weltweit renommierten Micromeritics Instrument Corp. auf, die nachweislich viel Erfahrung mit der MIP-Charakterisierung von porösen Feststoffen hat.

Oberflächenanalyse

Die Ermittlung der gesamten exponierten Oberfläche von Proben mittels Gasmolekülen bietet eine Reihe von Einblicken in die physikalisch-chemischen Eigenschaften von Festkörpermaterialien. Sie ist integraler Bestandteil der Probenanalytik in einer Vielzahl an Branchen und Anwendungen, wobei verschiedene Probentypen und sogar Partikel unterschiedliche Testmethoden erfordern können. Bei der Particle Testing Authority nutzen wir eine Reihe von Oberflächenanalysen, einschließlich Stickstoffadsorption und die Bestimmung der BET-Oberfläche.

Lesen Sie mehr dazu: Erläuterung der BET-Oberflächenanalyse

Analyse der Partikelgrößen

Eine weitere grundlegende Eigenschaft, die bei zahlreichen Materialcharakterisierungen bestimmt wird, ist die Partikelgröße. Die Eigenschaften von Schüttgütern werden oft durch die winzigen geometrischen Eigenschaften ihrer durchschnittlichen Partikel bestimmt. Bei der Particle Testing Authority verwenden wir die sechs primären Größenbestimmungstechniken, um sicherzustellen, dass wir die wichtigsten Größen- und Formparameter in einer Vielzahl von Probentypen problemlos messen können. Zu diesen Techniken gehören unter anderem grundlegende Technologien wie dynamische Lichtstreuung (DLS) und Rasterelektronenmikroskopie (REM).

Materialcharakterisierung bei der Particle Testing Authority

Die Particle Testing Authority ist ein anerkannter Dienstleister für die Materialcharakterisierung mit Sitz in Deutschland. Mit zahlreichen analytischen Fähigkeiten und der fachlichen Kompetenz, viele Materialprüfungsmethodiken durchzuführen, können wir Sie bei Ihren Charakterisierungen unterstützen. Für weitere Informationen kontaktieren Sie noch heute ein Mitglied des Teams.

 

Posted on