Analytische Messmethoden

Partikelgröße und -form >>

Laserlichtstreuung – Mie- und Fraunhofer-Theorie:

  • PSA-01 (Zuvor 520–00): Wässrige Dispersionen (ISO 13320) analysiert mit einem Saturn DigiSizer
  • PSA-02 (Zuvor 520–01): Nicht-wässrige Dispersionen (ISO 13320) analysiert mit einem Saturn DigiSizer
  • PSA-03 (Zuvor 520–50): Pulver (ISO 13320) analysiert mit einem Malvern Mastersizer
  • PSA-04 (Zuvor 520–51): Flüssige Dispersionen (ISO 13320) analysiert mit einem Malvern Mastersizer

Röntgen-Sedimentation – Gesetz von Stokes:

  • PSA-05 (Zuvor 510–00): Wässrige und nicht-wässrige Dispersionen anorganischer Materialien (ISO 13317-3), bedarf der Kenntnis oder der Bestimmung der Materialdichte ohne Poren (Density-01)

Electrical Sensing Zone - “Coulter Counter”:

  • PSA-06 (Zuvor 538–00): Wässrige und nicht-wässrige Dispersionen (ISO 13319)
  • PSA-07 (Zuvor 538–02): Partikelgrößenverteilung und Partikelkonzentration (ISO 13319)

Partikelform:

  • PSA-13 (Zuvor 005–80): Analyse der Partikelform in Nass-Dispersionen mittels dynamischer Bildanalyse (ISO 13322-2)
  • SEM-04 (Zuvor 005–81): Partikelform mittels automatisierter REM-Aufnahmen

Partikelgrößen im Nanobereich:

  • Physi-23 (Zuvor 005–70): Durchschnittliche Partikelgröße bestimmt aus der BET-Oberfläche
  • PSA-10 (Zuvor 005–71): Dynamische Lichtstreuung (DLS)/ Photonenkorrelationsspektroskopie (PCS) (ISO 22412)

Weitere Techniken zur Charakterisierung von Partikeln:

  • PSA-11 (Zuvor 005-73): Bestimmung der Partikelanzahl und Partikelkonzentration mit Hilfe der Lichtabschattung (USP Methode <788> und <789>)
  • PSA-12 (Zuvor 005-74): Partikelgröße durch Bestimmung der Luftdurchlässigkeit mit dem Sub-sieve AutoSizer (ASTM B330-07, ASTM C721, ISO 10070), bedarf der Kenntnis oder Bestimmung der Materialdichte (Density-01)
  • PSA-14 (Zuvor 010-16): Siebung von Pulvern oder Dispersionen / Ro Tap® Rüttler
  • PSA-15 (Zuvor 010-78): Partikelgröße durch Filterung
  • SEM-03 (Zuvor 010-50): Partikelgröße mittels automatisierter REM Aufnahmen

Mayer-Stowe:

  • PSA-18 (Zuvor 942-09): Berechnung der Partikelgröße basierend auf den Ergebnissen der Quecksilberporosimetrie

Zeta Potential:

  • PSA-16 (Zuvor 120-00): Zeta Potential (ISO 13099–2)
  • PSA-17 (Zuvor 120-01): Bestimmung des isoelektrischen Punkts durch pH Titration
BET-OBERFLÄCHE
  • Physi-01 (Zuvor 005–01): Bestimmung der spezifischen Oberfläche (Mehrpunktverfahren, BET) mit Stickstoff (ISO 9277)
  • Physi-02 (Zuvor 005-02): Bestimmung der spezifischen Oberfläche (Mehrpunktverfahren, BET) mit Krypton (ISO 9277)
  • Physi-04 (Zuvor 005–10): Bestimmung der spezifischen Oberfläche (Mehrpunktverfahren, BET) mit Stickstoff und Bestimmung der externen Oberfläche basierend auf der Methode der statistischen Schichtdicke (STSA) (ASTM D6556)
PORENGRÖßENVERTEILUNG UND -VOLUMINAVERTEILUNG >>

PORENGRÖßE MITTELS GASADSORPTION:

Folgende Auswertungen können erhalten werden: BET- oder Langmuir-Oberfläche; BJH Mesoporen-Größenverteilung; DFT Porengrößenbestimmung, Porenvolumina, t-plot Mikroporenvolumen (ISO 15901–02)
  • Physi-10 (Zuvor 005–50): Stickstoffadsorptionsast mit 40 Punkten (20 Å bis 3000 Å, 2 nm bis 300 nm)
  • Physi-12 (Zuvor 005–08): Vollständige Stickstoffisotherme mit jeweils 40 Punkten auf dem Adsorptions- und Desorptionsast (20 Å bis 3000 Å, 2 nm bis 300 nm)

PORENGRÖßENVERTEILUNG VON MIKROPORÖSEN PROBEN:

Auswertungen können Horvath-Kawazoe (H-K), Dubinin und/oder DFT Methoden für Mikroporen enthalten (ISO 15901-3)
  • Physi-13 (Zuvor 201–03): Hochauflösende Mikroporenanalyse mit zusätzlicher Mesoporenanalyse (4 Å bis 3000 Å, 0.4 nm bis 300 nm)

BESTIMMUNG DER PORENGRÖßE MITTELS QUECKSILBERINTRUSION:

Auswertungen enthalten Berechnungen der Schüttdichte (bulk density), der Skelettdichte (skeletal density), der Porosität, des durchschnittlichen Porendurchmessers, des mittleren Porendurchmessers (median) und des Intrusionsvolumens. Auf Anfrage können Auswertungen der Tortuosität, der fraktalen Dimension, der Permeabilität und der Kompressibilität erhalten werden (ISO 15901-01)
  • MIP-01 (Zuvor 942–03): Quecksilberintrusion (Porengrößenbereich zwischen 360 und 0.003 µm)
  • MIP-02 (Zuvor 942–04): Quecksilberintrusion und -extrusion (Porengrößenbereich zwischen 360 und 0.003 µm)
  • MIP-03 (Zuvor 942–10): Hochauflösende Untersuchung von Makroporen (Porengrößenbereich zwischen 900 und 4 µm)
  • MIP-04 (Zuvor 942–11): Hochauflösende Untersuchung von Makroporen und vollständige Quecksilberintrusion und -extrusion
  • MIP-05: Methode nach Reverberi zur Analyse der Porenöffnungen und der Kavität
  • MIP-10 (Zuvor 942–05): Erweiterte Auswertungen
Dichte >>
  • Density-01 (Zuvor 133–00): Skelettdichte (skeletal density) (Helium- oder Stickstoff-Pyknometrie) ISO 12154, USP <699>
  • Density-02 (Zuvor 133–01): Skelettdichte (skeletal density) bei einer bestimmten Temperatur
  • Density-03 (Zuvor 133–02): Offenzelliger Anteil in Hartkunststoffen und Schäumen, Schaumdichte (ASTM D6226)
  • Density-04 (Zuvor 136–00): Einhüllende Dichte (envelope density) von Feststoffen (keine Pulver) unter Verwendung des GeoPyc® 1360
  • Density-05 (Zuvor 136–01): Klopfdichte T.A.P.™ (Transverse Axial Pressure density) unter Verwendung des GeoPyc® 1360
  • Density-07 (Zuvor 942–07): Quecksilber-Schüttdichte (bulk density)
  • Density-08 (Zuvor 010–70): Schütt- und Klopfdichte USP <616>
  • Density-09 (Zuvor 010–77): Schüttdichte

SPEZIALGAS SORPTIONSSERVICE

  • Physi-20 (Zuvor 005–60) CO2-Isothermen bei 0 °C
  • Physi-21 (Zuvor 005–60) Adsorptionsisothermen bei Bedingungen, welche vom Kunden festgelegt werden (auch Spezialgase)
  • Physi-22 (Zuvor 005–61): Hochdruckisothermen unter Verwendung von Wasserstoff, Stickstoff, Sauerstoff, Methan oder anderer Gase (abhängig vom jeweils verwendeten Gas bis max. 200 bar)
  • Vapor-01 (Zuvor 005–63): Dampfisothermen – dynamische Dampfsorption (DVS) und gravimetrische Analyse
  • Vapor-02 (Zuvor 005–64): Dampfisothermen mittels volumetrischer Analyse (ASAP 2020 oder 3Flex)
  • Vapor-03 (Zuvor 005–65): Inverse Gaschromatographie (iGC) zur Bestimmung der Oberflächenenergie
  • Vapor-04 (Zuvor 005–75): Oberflächenheterogenitätsprofil (benötigt die BET-Oberfläche aus Physi–01)
Chemisorption >>

Chemisorptionsangebote:

  • Chemi-01 (Zuvor 201–10): Volumetrische Chemisorptionsanalyse (bitte spezifizieren Sie ihren Analysewunsch)
  • Chemi-02 (Zuvor 291–23): Dynamische oder gepulste Chemisorptionsanalyse (bitte die benötigte Analyse genau angeben)
  • Chemi-03 (Zuvor 291–03): Gepulste Chemisorptionsanalyse mit Dämpfen

Weitere Chemisorptionsanalysen:

  • Chemi-20 (Zuvor 005–62): Hochdruckreaktionen (max. 60 bar) untersucht mit dem AutoChem 2950
  • Chemi-21 (Zuvor 201–50): Isosterische Adsorptionswärme
  • Chemi-22 (Zuvor 291–20): Desorptionswärme, Kinetik erster Ordnung

Temperaturgesteuerte Messungen:

  • Chemi-04 (Zuvor 291–01): Temperaturgesteuerte Reduktion (TPR)
  • Chemi-05 (Zuvor 291–10): Temperaturgesteuerte Desorption (TPD)
  • Chemi-06 (Zuvor 291–02): Temperaturgesteuerte Oxidation (TPO)
  • Chemi-07 (Zuvor 291–06): Massenspektrometrie (nur in Kombination mit einer temperaturgesteuerten Messung oder TGA)
Mikroskopie >>
  • SEM-01 (Zuvor 010-40): Untersuchung mittels Rasterelektronenmikroskopie (REM)
  • SEM-02 (Zuvor 010-41): Untersuchung mittels Rasterelektronenmikroskopie (REM) und Untersuchung der
    Elementarzusammensetzung mittels energiedispersiver Röntgenspektroskopie (EDX)
  • SEM-03 (Zuvor 010–50): Bestimmung von Kontaminierungen und Partikelidentifizierung (ausgelagert)
  • SEM-05 (Zuvor 010-23): Aufnahmen mit dem optischen Mikroskop

THERMOANALYSE >>

  • Thermal-01 (Zuvor 005–66): TGA – Standardbedingungen (RT bis 900 °C)
  • Thermal-01 (Zuvor 005–66): TGA – Standardbedingungen (RT bis 900 °C)
  • Thermal-03 (Zuvor 005–68): mDSC – Modulierte DSC, hochaufgelöst
  • Thermal-04 (Zuvor 005–69): Kombinierte TGA- und DSC-Analyse

Weitere Wissenschaftliche Angebote

  • PTA-01 (Zuvor 010-00): Individuelle, nicht standardisierte Laboranalysen
  • PTA-02 (Zuvor 010-10): Methodenentwicklung
  • PTA-03 (Zuvor 010-11): Methodenvalidierung
  • PTA-04: Methodenverifizierung und Methodentransfer
  • PTA-05 (Zuvor 010-06): Beratung und detaillierte Ergebnisinterpretation

Weitere Angebote

  • PTA-06 (Zuvor 010–80): Individuelle Probenvorbereitung (glove box oder Kühlschrank)
  • PTA-10 (Zuvor 005–87): Bescheinigung der Analysenergebnisse für Ämter, Behörden oder Gerichte
  • PTA-13 (Zuvor 010–01): Analysenzertifikat
  • PTA-40 (Zuvor 005–85): Dynamisches Zwischenraum Volumen – DVVA (ASTM D7854)
  • PTA-41 (Zuvor 005–86): Bestimmung des magnetischen Probenanteils durch einen Buck Analysator
  • PTA-42 (Zuvor 010-15): Bestimmung der Viskosität einer Newton’schen Flüssigkeit durch ein Kegelplattenrheometer (cone/plate rheometer)
  • PTA-50 (Zuvor 010-76): Bestimmung der Kristallinität mittels PXRD (Röntgenbeugung)
  • SEM-03 (Zuvor 010-50): Bestimmung von Kontaminierungen oder Partikelaufnahmen (ausgelagert)
  • MIP-11 (Zuvor 950-50): Volumenkalibrierung von AutoPore Quecksilber-Penetrometern

Pulvereigenschaften

  • Powder-01: Umfassende Pulveranalytik mittels FT4. Beinhaltet die Bestimmung dynamischer Fließ-, Schütt- und Schereigenschaften sowie einen zusammenfassenden Bericht.
  • Powder-02: Charakterisierung dynamischer Fließeigenschaften mittels FT4. Beinhaltet die Bestimmung der Fließfähigkeit, der Aeration und der Verfestigung. Beinhaltet einen zusammenfassenden Bericht.
  • Powder-03: Charakterisierung von Schüttungseigenschaften mittels FT4. Beinhaltet die Bestimmung der
    Kompressibilität und der Permeabilität. Beinhaltet einen zusammenfassenden Bericht.
  • Powder-04 (Zuvor 005–66): Charakterisierung von Schereigenschaften mittels FT4. Beinhaltet die Messung in einer Scherzelle und die Bestimmung der Wandreibung. Beinhaltet einen zusammenfassenden Bericht.
  • Powder-05: Bestimmung ausgewählter Eigenschaften mittels FT4: Fließfähigkeit, Aeration, Verfestigung, Kompressibilität, Permeabilität, Schereigenschaften oder Wandreibung. Ohne zusammenfassenden Bericht.